Jump to content
T300D

Rennsemmel und Gixxer in Oschersleben

Recommended Posts

Moin Dieter,

 

die Preise sind unterschiedlich & schwanken.

Schau einfach mal rein.

Hier zu den beiden oben erwähnten Veranstaltungen in Osche.

 

Doc Scholl:

https://www.doc-scholl.de/eventdetails-adac/events/oschersleben-perfektions-und-sportfahrertraining-117.html

 

und Triple M:

https://www.triple-mmm.de/deutsch/termine/oschersleben-ii-juli-2019.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

.....

Was muss ich denn an Kohle rechnen für die zwei Tage?

.....

Es hat mir aber bis jetzt immer zu viel gekostet.

......

 

Vielleicht sollte man nicht unerwähnt lassen, daß zu den Teilnahmegebühren natürlich noch der ein oder andere Euro hinzukommt.

Da sind noch zu beachten:

  • An- und Abreise
  • Übernachtung (Hotel oder Fahrerlager (Zelt oder in der Box), je nach Lust und Geldbeutel)
  • Anhänger- oder Transporter-Miete (vielleicht gibt es ja auch ne Mitfahrgelegenheit, man ist ja nicht der Einzige auf dem Event)

Manche fahren auch auf der Achse zu solchen Events, würde ich aber nicht empfehlen.

 

Nach so nem Kringel-Tag noch auf den Bock und 3, 4, 5-Hundert KM - je nach dem, woher man kommt, -- keine gute Idee.

 

Bin beim ersten Mal in Most auch auf Achse hin und nach 2 Tagen abends wieder heim. Damals noch nach Nürnberg. Ne, nicht-lustig-de.

Beim zweiten Mal dann einfach abends die Rakete im Transporter verladen, kurze Hose, T-shirt und entspannt heim. Das macht wirklich Sinn.

 

Natürlich dieser Spaß ist kein billiges Hobby, aber -das kennen wir ja- richtiger Spaß kostet auch Geld.

Dafür hat man aber auch nicht diese kleinen wohl dosierten Adrenalin-feindlichen homöopathischen Spaß-Globuli, an deren Wirkung man auch glauben muß.

 

Die Dosis auf dem Kringel merkst Du! Sei Dir sicher!

 

Ich denke, rechne mal pro Tag noch nen 100er zu den Teilnehmergebühren drauf.

 

Ob das zuviel ist ... ? Für 2 Tage Moped-Fahren.

 

Denke mal nach, was kostet es Dich, wenn Du nen WE nur mit Spaß durch die Gegend fährst.

Tanken, Essen, Trinken mußt Du ja auch. Cappuccino, Braatzwurst, Pommes-rot-weiß, noch nen TassKaff mit Stück Kuchen ....

vielleicht noch nen Foto von der Rennleitung -wir wollten ja Spaß haben- Ne Übernachtung auswärts, ....

 

Wenn ich mit meiner Daytona nen Tag unterwegs bin, sind mit Tanken, Pizza, Cappuccino und dem obligatorischen Stück Kuchen auch 50€ durch.

Da geht auch der ein oder andere Euro weg, den man gar nicht so auf dem Motorrad-Kosten-Radar hat.

 

Ja sicher, ich brauch im Sauerland kein Eintritt bezahlen .... aber vielmehr als Sightseeing ist auch nicht wirklich machbar.

 

Und bei aller Diskussion um die Kosten ....

Spendiere Dir die Euro und mach es nur einmal, damit Du überhaupt abwägen kannst, was Du für das Geld bekommst.

Das hat mit dem Sauerland, dem Schwarzwald und den Alpen nichts zu tun.

Und es gibt viele Mopedfahrer, die nach einem solchen Event ihre Kostenstrukturen neu organisiert haben. :-)

Es gibt einen gravierenden Unterschied zwischen einer Erwartung und dem Erleben.

Und der geilste Platz auf einer Rennstrecke ist immer noch der unter Vollast mitten auf der Start-Ziel-Geraden!!!! :fiend:

 

\\ Carsten

Share this post


Link to post
Share on other sites

um Carstens Äuserungen noch zu erweitern & was für mich auf der Renne zählt.

obwohl schneller gefahren wird, ist m.M. das Gefahrenspotensial geringer, weil:

 

- alle in die gleiche Richtung fahren

- es gibt kein Gegenverkehr, keine Bäume, keine Leitplanken & keine Abgründe

- man kann so schnell fahren wie es einem lieb ist ohne ständig den Tacho im Auge behalten zu müssen, keine Blitzer :photo:

- man kann so fahren wie es einem Spass macht, nicht nur 3 Kurven sondern einen ganzen Turn (meist 20Min.) :dog:

 

Wenn einer meint, 20Min. wäre nicht der Rede wert, der Umrechnungsfaktor zum Landstraßenfahren ist mindestens Faktor 10, wenn nicht sogar höher

und ich bin meist froh wenn nach 20Min. volle Lotte der Turn zu Ende ist. :biggergrin::sweat:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke für die Info.

Trotzdem müsste ich mal mit euch telefonieren,wegen näherer Info!

Ich rufe euch zurück.

Gruss Dieter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Soooo liebe Gemeinde, 

es ist soweit ... :-) am WE wird die Rennsemmel-Saison eröffnet.

Letztes Jahr habe ich heimatnah das Leben im Fahrerlage mal getestet, und jetzt habe ich mir 3 Tage in Misano zur Saisoneröffnung geschenkt.  :italy:

Ich hoffe das Wetter bleibt stabil und es gibt einigermaßen angenehme Temperaturen. Es sollen so ca. 13-14°C werden.

Der Plan ist einfach nur den Winter aus den Knochen fahren. Schön locker die Strecke kennen lernen, Spaß haben und Benzin und Reifen und die neuen Bremsbeläge ihrer Bestimmung zuführen. :fiend:

So ist jedenfalls der Plan.

\\ Carsten

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Carsten!

 

Das klingt sehr gut!

Freue mich auf deinen bestimmt folgenden kleinen Bericht!!! :pro:

 

Gruß vom Fussel :mohawk:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sooo ihr Lieben ….

Ich war vom 14. – 16.4. (So - Di) in Misano und habe mir etwas den Winter aus der Kombi gefahren.

Das waren herrliche 3 Tage. 
Am Sonntag hatte es nochmal ein wenig getröpfelt, aber nix weltbewegendes und am Mo und Di strahlender Sonnenschein.
Allerdings gestaltete sich das Rahmenprogramm mit Anreise und Nebenschauplätzen recht spannend.
Zwischendurch hatte ich den Verdacht, ich habe aus Versehen ein Resilienz-Training zur Stärkung meiner Krisenfestigkeit gebucht.

Geplant war das Ganze mit entspannter 2-tägiger Anreise, 3 Tage Renne und dann noch 2 Tage in Levico Terme am Levico-See zum Ausspannen. Und dann eben wieder heim.

Es begann mit einer kleinen Spax-Schraube im Autoreifen hinten-rechts am Vortag der Hinfahrt.  :furious:

Ich brauche „JETZT“ zwei passende Sommerreifen und „JETZT“ einen Termin zur Montage. Zwei Bedingungen, die immer Begeisterung auslösen! Einige Telefonate später hatte ich durch Freunde tatsächlich beides gefunden. Also mal eben das Auto mit zwei neuen Pellen bestückt und mich dann nach dem 3-stündigen Intermezzo wieder dem Verladen der Ausrüstung zugewandt.

Alles schön, alles gut, Freitags dann ab nach Österreich zur ersten Übernachtung.
Alles im grünen Bereich.

Samstags nach dem Frühstück dann los. Ich fahre so Richtung Innsbruck und denke noch so …. „Alles läuft rund, Wetter soll auch passen …… fange an, mich zu entspannen und freue mich auf „Urlaub“.

An Innsbruck vorbei vor der Mautstation halte ich hinter nem SUV an und denke noch so: Was macht der denn für weise Wolken …..als er dann weiter fuhr ….

Ohh, das sind ja MEINEweisen Wolken. BINGO!  :frustrated:
ADAC angerufen und während der Wartezeit schon mal schnell den Luftfilterkasten rausgebaut.

Ohne Studium war zu erkennen, daß der Kühlwasserausgleichsbehälter längs auf ca. 10cm gerissen war und vor sich hin pisste wie nen Baby auf dem Wickeltisch.

Ok, hätte auch morgens auf dem Weg zur Arbeit passieren können und nicht mit Anhänger auf dem Weg zur Renne im Ausland. 
Also Abschleppen in die einzige am Samstag offene Werkstatt in der Nähe. Vielleicht geht da ja was zu flicken.
Dort angekommen habe ich auf die Frage, was passiert sei, ihm erzählt, daß der Ausgleichsbehälter gerissen ist.

Ein „dann brauchen wir gar nicht nachsehen, da können wir auch nix machen“ steht gar nicht zum ankreuzen auf dem Stimmzettel. Komisch!
Kennt Ihr das, wenn man gerade so ein Rauschen auf den Ohren hat und die Antwort nicht richtig versteht. 

Ok, Samstag in Österreich, keine Teile zu bekommen. Bei BMW in Innsbruck hätte ich nur ein neues Auto, aber keine Zündkerze kaufen können.

Nochmal den ADAC angerufen wegen Leihwagen, Urlaub fortsetzen, … PLUS-Mitgliedschaft. ....bla-bla-bla
Nach einer 3-viertel Stunde habe ich erfahren, daß der nächste Leihwagen mit AHK 140km entfernt steht. 
Ok, fällt aus.

Die Alternative wären 2 Übernachtungen und am Montag das Auto reparieren und dann weiterfahren. Dann ist Misano aber Geschichte und ich habe mir mit Alkohol die Leber ruiniert.
Ok, fällt auch aus

Also nochmal in die Werkstatt und mit den Jungs geredet. Ich benötige einen Lötkolben und etwas Unterstützung beim Aus- und Einbau des Ausgleichsbehälters. Beides haben mir die Jungs zugesagt.
Ok, es war 15:30 Uhr, die Werkstatt macht um 17h zu, aber mir wurde noch etwas Verlängerung zugestanden.

Also Auto auf die Grube und los geht´s. (Ich habe das auch noch nie gemacht)
Nach ner guten halbe Stunde hatte ich das Ding auch vor mir liegen.
Ab auf die Werkbank und mit Lötkolben und nem Kabelbinder als Schweißdraht den Riss erstmal zugeschweißt und Wasserdicht gemacht. Anschließend noch mit nem 2K-Kleber die „Schweißnaht“ abgedeckt und dann mit Panzerband und 2 Kabelbindern den Behälter „druckfest“ gemacht. Alles wieder eingebaut, befüllt, entlüftet und Probelauf gestartet. 
Soweit schien alles im grünen Bereich. Blieb trocken und hat auch im Kühlsystem Druck aufgebaut.

Dann erstmal mit den Jungs in der Werkstatt nen Feierabend-Bier aufgemacht und noch was für die "Kaffee- oder Bierkasse" da gelassen.

Ok, noch kurz überlegt ob ich ne Übernachtung einschiebe und Sonntag fahre oder mich gleich auf dem Weg mache. 
Als einer der Werkstatt-Jungs aber meinte, es sei dem ADAC eigentlich egal, ob ich nachts oder am Sonntag anrufe ….   

Es war 18:45h, der Tank war fast voll, wir trugen Sonnenbrillen, … äh nein, das war was anderes.

Also los, 20km bis zum Brennerpaß, dann geht es ja eigentlich bis Misano nur bergab. Naja, so ungefähr jedenfalls.
Urlaubsfeeling sieht anders aus. Mit schummrigen Gefühl und ständigem Blick auf den Temp-Anzeige, gestartet.
OK, es lief soweit . . . . .

Auf dem Brenner dann noch etwas Schnee (ich hatte vor 2 Wochen schon auf Sommerreifen gewechselt) . . .. Kleinigkeiten.

Kurz vor Verona habe ich nochmal getankt. Hätte zwar knapp gereicht, aber wer will nachts schon mit wenig Sprit irgendwo durch die Gegend fahren. Leider hat sich aber mein Navi bei der Wiederaufnahme der Zielführung wohl so verheddert, daß es sich nicht mehr orientieren konnte.
Ok, zum Glück habe ich seit 2 Jahren ein Smaaart-Phone!
Google-Maps, Stöpsel ins Ohr und weiter geht´s. Is ja schon spät.

(Am Rande bemerkt, politisch nicht ganz korrekt, aber seht es mir nach)
Mein Navi im Auto hat eine Frauenstimme. OK
Google aber IST ne Frau. Nächstes Jahr auf der Buchmesse: Der Spurwechsel, Band 1-3. Wow!

Dann endlich, 1:30h, Misano, Via Daijiro Kato, Schranke, Flutlicht, … ich war angekommen.  :italy:

Natürlich war nix mehr mit Pavillon und Luftbett aufbauen.
Rücksitzbank umgeklappt, Decken und Schlafsack zurecht gelegt, Füße in den Kofferraum geparkt und dann versucht zu schlafen.

Sonntags dann alles aufgebaut, technische Abnahme, Box eingerichtet, alles gut soweit.
Bis auf mein Luftbett. Das war nach ner viertel Stunde wieder platt, da beim Transport im Anhänger wohl irgendwas reingepiekst hat.
Ok, natürlich habe ich ja Flickzeug dabei.

Also dann auf die Piste und erstmal geschaut, wo es überhaupt lang geht. 
Abends dann ziemlich platt gewesen und auch einigermaßen gut geschlafen.

Der Montag verlief völlig unproblematisch. Es war sonnig, wurde wärmer und ich habe über Mittag auf meine Slicks gewechselt.

Auch der Dienstag lief rund. Im letzten Turn auch nochmal meine Zeit verbessert, da schon deutlich weniger auf der Strecke los war.

Wir wußten ja, daß wir Mittwochs um 8h morgens unseren Platz verlassen mußten, da eine Veranstaltung mit der VR46 Akademie stattfand. Abends alles eingepackt und in einen anderen Bereich "umgezogen".

Am Mittwoch sind wir dann mit dem Argument Waschen, Zähneputzen etc in den abgesperrten Bereich und dann einfach den ganzen Tag nicht mehr rausgegangen.  

Da waren sie dann alle, die Pasini´s, Bezzecchi`s, Baldassarri´s, und Rossi´s dieser Welt. 

Was ein Aufwand, die ganzen Boxen wurden umgebaut, Teppichböden, Stellwände mit Stoffplanen bespannt . . . . . mal eben 10 R1 in die eine Box und 10 R6 in die nächste Box . . . . Was da eine Kohle aufgefahren wird, . . . . . 

Junge, junge, was bin ich ne arme Sau! :sadwalk: Nen Anhänger und gerade mal 1 Moped drin .....  :flirt:

Am Nachmittag habe ich mich dann auf die erste Etappe des Heimwegs gemacht. Levico Terme am Levico-See (30km östlich von Trento)
Fahrt war streßfrei.

Am Abend rief dann noch die Freundin an, und teilte mir mit, daß Sie beim Blumen gießen festgestellt hat, daß ich ca. 30°C Raumtemperatur im Wohnzimmer habe,
der Heizkörper sacke-heiß ist und das Ventil auf „AUS“ steht.
Ok, kipp die Fenster auf und laß laufen. 

Als ich dann heim kam, waren es 33°C im Zimmer. Läuft! Den Blumen hat es wohl gefallen, 4 Tage Sommer am Stück.

Am Donnerstag nach dem Frühstück, kleiner Auto-Check, Öl, Wischwasser, etc. OK, nen kleinen Schluck Öl auffüllen. Hab ja immer was im Kofferraum liegen.

Fast kein Problem, nur der Deckel der Öldose war gerissen und die Öldose selbst nur noch halb voll. Die andere Hälfte lag in der Reserverad-Mulde.
Naja, Lappen und Bremsenreiniger hatte ich ja im Anhänger . . . . 

Ja, das war es auch schon. 

Aber das Fahren in Misano war echt geil.
Und die Kurve, vor der ich am meisten Muffe hatte, (11, die schnelle Rechts) ja wie geil ist die denn.
Wenn man sich etwas dran gewöhnt hat . . . . :fiend:

Ich werde nächstes Jahr wieder buchen. Ich möchte im Frühjahr mal etwas „Urlaub“ machen. 

\\ Carsten 
 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Netter Bericht Carsten!

Hatte sehr viel Spaß beim Lesen und es freut mich, dass Du trotz aller Hindernisse deinen Spaß hattest.

Ich freu mich jetzt schon auf die Story nächstes Jahr!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Schöner Bericht,

Toll dass Du das trotz aller Widrigkeiten durchgezogen hast!!

Evtl wäre eine Trophy mit Hängerkupplung die Lösung!?

Da bleibst Du beim Schrauben wenigstens in der Materie!!

(und ne Reserverad Mulde gibts auch nicht 😉)

Grüße,

Alex

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich kann mich nur anschließen!  Schöner Bericht, gewürzt mit dem normalen Reisewahnsin :vibration::biggergrin:

Danke und Gruß vom Fussel :mohawk:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...