Zum Inhalt wechseln


Foto

Kopfdichtung 3-Zyl.: Orig. oder Sonderanfertigung?


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
25 Antworten in diesem Thema

#21 Achim B.

Achim B.

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bei Aschaffenburg . . .

Geschrieben vor 3 Wochen

Guten Morgen zusammen,

 

kann mir bitte jemand erklären, was es mit der "Belegung" auf sich hat?

 

 

Hätte auch Interesse an einer Dichtung, falls es noch nicht zu spät ist.

 

 

Beste Grüße aus Unterfranken

Achim



#22 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.209 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben vor 3 Wochen

Tach Leude,

 

nur keine Panik, noch ist nix entschieden & der Stand der Dinge wird hier bekannt gegeben.

 

Derzeit sieht es so aus das ein Muster angefertig wird.

Das ist leider notwendig um zu prüfen ob ich mich in der Zeichnung nicht irgendwo verhauen hab, denn das wäre ja doof wenn wir dann Dichtungen hätten die nicht passen.

 

Die Belegung...

...hat, so wie alles auf der Welt, Vor- & Nachteile.

Der Vorteil wäre das die ZKD etwas an Festigkeit gewinnt, was aber nur ein Vorteil ist solange sie noch nicht verbaut ist & jemand dabische Finger hat.

Der Hauptgrund ist die Verwendung an Motoren die keine runde Brennkammereinfassung haben, also Seitengesteuerte Motoren z.B.

Kommt bei uns nicht in Frage da die T-Motoren ja OHV haben.

Die Nachteile wären, die ZKD wird dicker, 0,2-0,4mm je nach dem ob ein- oder beidseitig belegt & natürlich teurer.

Der größere Nachteil allerdings ist das die Dichtflächen an Kopf & Block absolut tacko sein müssen, weil sich diese Belegung aus Kupfer natürlich nicht so gut in kleinste Kratzer & Fugen einbettet wie der Weichstoff (das graue Zeug) Bei neuen Teile ist das sicher kein Problem, aber bei unseren alten Gurken halte ich ein ZKD ohne Belegung für die bessere Wahl.


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#23 Neno

Neno

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 29 Beiträge

Geschrieben vor 3 Wochen

Oh Danke für deine Erklärung betreffend der Belegung.
Da meine eine alte Gurke ist Ändere ich meine erste Bestellung und hätte dann gerne wenn es soweit ist eine ohme Belegung.

#24 Achim B.

Achim B.

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 28 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Bei Aschaffenburg . . .

Geschrieben vor 3 Wochen

Vielen Dank für die Erklärung Eddy,

 

dann ist eine Kopfdichtung mit Belegung also besser zu Lagern, weil "steifer". Und für Motoren geeignet, die in unseren Böcken sowieso nicht eingebaut sind.

 

Dann für mich bitte eine ZKD OHNE Belegung.

 

Vielen Dank auch, das du die ganze Mühe und Arbeit auf dich nimmst. :nod:  :cheer:

 

Beste Grüße aus Unterfranken

Achim



#25 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.209 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben vor 3 Wochen

Tach zusammen,

 

bitte gern geschen.

 

@ Achim:

nicht nur zum lagern. Manch eine Dichtung hat richtig schmale Stellen, wenn da ein Knick rein kommt war´s das.

Eine ZKD ist, solange sie noch nicht verbaut ist, ein sensibles Bauteil & sollte entsprechend vorsichtig behandelt werden.

 

Sobald es Neuigkeiten gibt werde ich berichten.


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#26 Armin

Armin

    Administrator

  • Administrator
  • PIPPIPPIP
  • 3.240 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:45359 Dorf Bedingrade
  • Interests:Triumph's komplett zerlegeht und dann wieder zusammenbauen.....
    Schwertransport und Parterre-Akrobatik...
    Whiskys sammeln und austrinken...
    Digitale Modell-Eisenbahn....

Geschrieben vor 3 Wochen

Auch von mir ein dickes DANKE an Eddy für seine Mühen......!
(..auch wenn ich akut keinen Bedarf habe.......)


dstrass_63_300.jpg

"Es zu versuchen ist immer der erste Weg zum Scheitern......"

(Bernd Stromberg)





Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0