Zum Inhalt wechseln


Foto

Antriebsritzel wechseln


  • Bitte melde dich an um zu Antworten
11 Antworten in diesem Thema

#1 Eisenberger

Eisenberger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 138 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Eisenberg Thüringen

Geschrieben 17. März 2009 - 06:42

Hallo zusammen,
Beim Wechsel von Kette und Kettenrädern seh ich grad daß das alte Antriebsritzel ruckgedämpft ist
und das neue Teil nicht (DID)
Ist das zu vernachlässigen, oder lieber Originalteil bestellen?
Wie haltet ihr das?
Dank schon mal und Gruss

#2 NorberT300

NorberT300

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 354 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 17. März 2009 - 09:34

Moin Eisenberger (Mario),
kann Dir leider nicht mit einem Tip helfen,
aber achte bitte darauf, daß Du das Ritzel anschließend sicherst !!
Das sag ich nicht zum Spaß !!
Ich hatte meine inner Werkstadt, dort hat man mal eben das Sichern
des Ritzels vergessen. So bin ich dann `ne Menge km gefahren,
bis mich Jochen (hatt sie zum Check bei ihm) anrief und mir
diesen Zustand berichtet hat !! :frustrated:
Ich dachte , ich bin im falschen Film ............!!!!!!!
Wenn ich den damaligen Schrauber erwische .............. :bash:
Das hätte in`s Auge gehen können. :wheelchair:
NorberT300
grüßt und sagt: "Bei jeder Fahrt immer schön alle Sinne einschalten" !

#3 Eisenberger

Eisenberger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 138 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Eisenberg Thüringen

Geschrieben 17. März 2009 - 09:55

Hi Norbert,
Tja wem sagste das...
Als ich bei mir heute den Deckel runter hatte musste ich an deine Geschichte denken.
Die Mutter war zwar noch drauf, aber das Sicherungsblech hatte nur noch eine Nase und die war NICHT
umgelegt. Schätze mal, die Stellung der Mutter hatte nicht zur Schlüsselfläche gepasst und da hat der Mechani
nicht nochmal lösen wollen...
Die große Ratsche mit Verlängerung hätte ich mir danach auch schenken können,
die Mutter hielt nur noch der Dreck auf der Welle...
Du siehst das war kein Einzelfall bei dir.
Gruss, Mario

#4 Armin

Armin

    Administrator

  • Administrator
  • PIPPIPPIP
  • 3.249 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:45359 Dorf Bedingrade
  • Interests:Triumph's komplett zerlegeht und dann wieder zusammenbauen.....
    Schwertransport und Parterre-Akrobatik...
    Whiskys sammeln und austrinken...
    Digitale Modell-Eisenbahn....

Geschrieben 17. März 2009 - 10:02

N'abend....

Die "Ruckdämpfung" kannst getrost vernachlässigen. hab ich auch bei noch keinem Nachrüst-Kettensatz gesehen...
Das Gummi dient imho der Geräuschdämpfung...

Griass!
Armin

dstrass_63_300.jpg

"Es zu versuchen ist immer der erste Weg zum Scheitern......"

(Bernd Stromberg)


#5 Eisenberger

Eisenberger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 138 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Eisenberg Thüringen

Geschrieben 17. März 2009 - 10:20

Hi Armin,
Na dann kann ich ja wenigstens zusammenbauen ohne schon wieder auf Teile warten zu müssen.
Danke dir,
Gruss

#6 Gast_bobby k._*

Gast_bobby k._*
  • Guests

Geschrieben 17. März 2009 - 11:18

Das bestätigt wieder mal meineErfahrung und Meinung,das diese sogenannten Vertragswerkstätten immer 100% gut abzocken ,aber keine 100% Arbeit abliefern,diese Penner.Was ich bis jetzt so mitbekommen und selbst erfahren musste,oweia,wenn ich mein G`schäft auch so führen würde,müsste ich mich schämen und wahrscheinlich bald zu sperren! Wollt ich bloss mal so gemeint haben.
Gruß Bobby

#7 Ericsprint

Ericsprint

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 30 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Harderwijk (NL)

Geschrieben 17. März 2009 - 11:42

Bei mir waren sogar mal beide Bremssattel lose nach dem Reifenwechsel beim :rolleyes: . Das war einmal und nie wieder!
The bike always goes where you look.

#8 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.216 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 18. März 2009 - 11:39

Tach Leude,

sicher ist es nicht begeisternd wenn etwas nicht so gemacht wurde wie es sein sollte, besonders wenn es einen selbst trifft. Aber bitte vergesst nicht, wir sind alle nur Menschen & jedem kann mal ein Fehler unterlaufen & die Schrauber haben in der Saison mächtig Druck.

Zum Ritzel, wie Armin schon geschrieben hat, ist die Gummierung nur eine Geräuchreduzierung & keine Ruckdämpfung. Die alten Sicherungsbleche hatten nicht 2 Laschen um beide als Sicherung zu nutzen, sonder die Lasche die am besten passt wird verwendet. Nicht um sonst beträgt der Winkel der beiden Laschen 90° zueinander, der Flankenwinkel der Mutter hat aber 60°. Ausserdem soll das Blech nur das herrunterdrehen der Mutter verhindern für den Fall das sie sich gelöst hat. Oder glaubt wirklich jemand das so ein schnöder Blechlappen eine Mutter halten kann die mit 135Nm angezogen ist ??? Selbst bei fachgerechter Montage kann es dazu kommen das sich die Mutter löst, & zwar IMMER dann wenn das Ritzel Luft auf der Verzahnung der Welle hat. Geht ein Ritzel stramm auf die Welle, wird sich auch die Mutter nicht lösen. Es ist also nicht immer unsachgemässe Arbeit im Spiel. Und noch was, wenn jemand glaubt er könne dem Ganzen mit Schraubensicherung zum Besseren verhelfen, kann man machen & es beruhigt das Gewissen, aber es ist vergebens denn hier sind Kräfte am Werk denen keine Schraubensicherung gewachsen ist.
Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#9 Eisenberger

Eisenberger

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 138 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Eisenberg Thüringen

Geschrieben 18. März 2009 - 07:55

Nabend zusammen
und danke Eddy für die Infos.
Übrigens dachte ich wirklich das da noch ein Ruckdämpfer verbaut war, hab mir das Ritzel aber auch nicht so genau
angeschaut. Klar, macht ja keinen Sinn wenn schon einer im Hinterrad sitzt!
Man sollte halt nachdenken bevor man losplappert..
Es ist richtig das wir alle Fehler machen und keiner perfekt ist, aber ich denke auch das man besonders bei
Zweiradreparaturen seine Sinne einschalten und es lieber zweimal prüfen sollte bevor man die Maschine
aus der Hand gibt. Zumindest an den neuralgischen Punkten deren Versagen den Abflug in die Botanik beeinhaltet.
In diesem Sinne gleichmal eine schrottfreie und gesunde Saison für euch alle!
Gruss, Mario

#10 NorberT300

NorberT300

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 354 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19. März 2009 - 10:59

Moin Mario,
Deinen Worten ist nichts mehr hinzuzufügen .....
Ich denke, wenn es um die Sicherheit geht, kann (muß !) man
Qualität erwarten können.

P.S.: haste Dich schon für`s Treffen angemeldet (Nachtlager)??? :snore:
NorberT300
grüßt und sagt: "Bei jeder Fahrt immer schön alle Sinne einschalten" !

#11 Super Three

Super Three

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 06. Oktober 2018 - 05:00

Bei mir hat einer nach dem Service an der Super 3 den Lenkkopf nicht angezogen. Habs dann gemerkt da es schepperte bei Absörzen und beim Bremsen. Hätte wohl was passieren können. Noch kams da einer nicht selbstsichernde Schrauben an Bremsgriff verbaut hatte. Und ich mit 160 auf eine Kurve - Flupp Bremsgriff weg. Dasmal gabs einen Highsider mit kleiner OP.

#12 Super Three

Super Three

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 31 Beiträge

Geschrieben 06. Oktober 2018 - 05:01

Maschine noch 7m gerutscht auf Seite. Hässliches Geräusch!




Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0