Zum Inhalt wechseln


Foto

Meine t300a springt schlecht an ,zündung

03.07.17

  • Bitte melde dich an um zu Antworten
18 Antworten in diesem Thema

#1 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 03. Juli 2017 - 09:15

weiß jemand von euch warum diemaschiene so schlecht ansprinkt ,mus ziehmlich lange starten und dan brauche ich überbrückungshilfe,im winter ist sie imer beim ersten startversuch angesprungen,jetzt nicht meh bei den warmen wetter,kann es an der spritleitung liegen weil der querschnitt vom Benzin schlauch zu klein ist .oder liegt es an der zündplatte.

 



#2 Dani

Dani

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 491 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Zürcher Unterland, CH
  • Interests:- Speed Triple/Super III/Velosolex
    - Slotracing
    - Freundin und Kinder
    - für mehr reicht die Zeit nicht :-)

Geschrieben 04. Juli 2017 - 07:53

Hallo
Vergaser über den Winter geleert?
Lg, Dani
Racing is life, anything that happens before or after is just waiting!!

#3 Armin

Armin

    Administrator

  • Administrator
  • PIPPIPPIP
  • 3.184 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:45359 Dorf Bedingrade
  • Interests:Triumph's komplett zerlegen und dann wieder zusammenbauen.....
    Erstellung voellig ueberfluessiger Websites....
    Schwertransport und Parterre-Akrobatik...
    Whiskys sammeln und austrinken...
    Digitale Modell-Eisenbahn....

Geschrieben 04. Juli 2017 - 08:56

Hast du denn etwas an den Benzinschläuchen verändert?

 

Weitere Verdächtige wäre zb. die Batterie.

Hab ich dieses Frühjahr auch schon hinter mir; hatte schon auf defekten Anlasser oder Freilauf getippt.

Mit neuer Batterie war alles wieder gut..


dstrass_63_300.jpg

"Es zu versuchen ist immer der erste Weg zum Scheitern......"

(Bernd Stromberg)


#4 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19. Juli 2017 - 12:36

Baterrie ist neu,zündkerzen sind auch neu,benzien schläuche neu gemacht und benzienfilter eingesetzt,wen sie läuft ,geht alles super,nur im kalten zustand mus ich jutteln bis sie an springt,ich werde noch verrückt ,wo es kalt war sprang sie super an.



#5 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 19. Juli 2017 - 12:39

vergaser neue hauptdüsen ,schieber sind auch neu und die schieberführungen neu.vergaser funst wenn sie warm ist,wenn sie läuft springt sie auch dann gleich an,nur über nacht stehen gelassen ,dann spring sie schlecht an -



#6 Spritoner

Spritoner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 262 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:46117 Oberhausen

Geschrieben 19. Juli 2017 - 12:45

Stell den BH 1-2 Minuten vorm Start auf Pri.

 

ralf



#7 Jochen

Jochen

    Advanced Member

  • Moderators
  • PIPPIPPIP
  • 8.319 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld

Geschrieben 19. Juli 2017 - 03:23

Du kannst so viele Neuteile in den Vergaser bauen
und den Benzinhahn auch stundenlang geöffnet lassen,
so oft und so lange du Lust dazu hast.
Wenn der Vergaser nicht ordentlich eingestellt wurde
und / oder das Ventilspiel daneben ist,
wird der Eimer immer weiter Problrme machen.



.

“Zähmen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen
und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“
Albert Einstein


#8 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.176 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 20. Juli 2017 - 02:15

genau so ist es...


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#9 Spritoner

Spritoner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 262 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:46117 Oberhausen

Geschrieben 20. Juli 2017 - 07:45

logisch.



#10 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 01. August 2017 - 06:22

ventilspiel ist in ordnung ,werkstatt meinte vergaser düsen müssenneue rein und dann neu einstellen



#11 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.176 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 01. August 2017 - 09:55

Nabend Ernie,

 

und mit welcher Begründung kommen die gerade auf die Düsen ???

Haben die gemessen, rein geschaut, Hand aufgelegt oder am Auspuff geschnüffelt ?


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#12 Jochen

Jochen

    Advanced Member

  • Moderators
  • PIPPIPPIP
  • 8.319 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld

Geschrieben 02. August 2017 - 10:07

Eddy !

Glaskugel, Hinterzimmer, Telekinese ... :gash:

 

 

 

 

...,werkstatt meinte ...

 

Ernie !

Alte Waschweiber meinen, Schrauber denken.

Lass das ordentlich machen, sonst hast Du noch lange Ärger damit.

Und nochmals : Es ist NICHT mit dem Tausch von Teilen alleine erledigt.

 

 

 

Gruss, Jochen !


“Zähmen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen
und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“
Albert Einstein


#13 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.176 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 04. August 2017 - 03:59

aahhhhhh,

sorry mir war nicht bekannt das die mit solch modernen Mitteln arbeiten :roll:


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#14 Jochen

Jochen

    Advanced Member

  • Moderators
  • PIPPIPPIP
  • 8.319 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld

Geschrieben 04. August 2017 - 05:42

Do gönnema als nit mitschwätze, isch Haitek ...



Gruss, Jochen !

“Zähmen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen
und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“
Albert Einstein


#15 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.176 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 05. August 2017 - 07:39

Haitek...

 

...hab ich schon von gehört,

aber da bin ich zu alt für :wheelchair:


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#16 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 11. Januar 2018 - 03:01

Hallo Jochen ,duhast recht ventielspiel ist in den einlass vekehrt, daher keine kompresion, ventiele eingestellt ,jetzt habe ich wieder kompresion in den zylindern,nur muss jetzt steuerkette und nocken wieder richtig montieren ,kanst du mir mal sagen wie ich das richtig mache ,um die steuerkette richtig auf die nocken bekomme ,habe reperaturbuch zu hand ,aber ist schlecht beschrieben.mfg Ernie 61



#17 Eddy

Eddy

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 3.176 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Albig

Geschrieben 13. Januar 2018 - 12:16

Hallo Ernie,

 

Zylinder 1 (der ganz links) auf OT, kann man am Zündrotor ablesen.

Erst die Auslassnockenwelle so einbauen das der Pfeil nach hinten zeigt.

Dann die Einlassnockenwelle so einbauen das der Pfeil nach vorne zeigt.

Alle Nockenwellenlagerdeckel werden mit 10 Nm angezogen.

Den Steuerkettenspanner mit neuer Dichtung einbauen.

Den Motor an der Kurbelwelle vorsichtig durchdrehen bis die beiden Pfeile auf den Nockenwellenrädern sich in Höhe Oberkante Zylinderkopf gegenüber stehen, also nach innen Richtung Zündkerze.

Die Markierung auf dem Zündrotor muss dann auf Zylinder 1 stehen.

 

Geht auch umgekehrt:

Die Markierung auf dem Zündrotor auf Zylinder 1 stellen. (2 Umdrehungen der KW = 1 Umdrehung der NWen)

Dann müssen die beiden Pfeile auf den Nockenwellenrädern sich in Höhe Oberkante Zylinderkopf gegenüber stehen, nach innen Richtung Zündkerze.

Sollte dies nicht der Fall sein mußt Du die falsch stehende NW um die entsprechende Zähnezahl versetzen.

Das geht wie folgt:

Steuerkettenspanner ausbauen, Steuerkette vom Kettenrad abheben & mit 20er oder 21er Gabelschlüssel die NW in die richtige Richtung drehen.

 

Ups,

die Frage ging ja an Jochen...

Jochen, Du kannst es ja kopieren, mit Kommentar versehen & drunter setzen :biggergrin:


Grusss Eddy
Rechtsschreibfeler sint der künstleriche Ausdrucksvorm das Autors & somid zu respektiren !

#18 Jochen

Jochen

    Advanced Member

  • Moderators
  • PIPPIPPIP
  • 8.319 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Krefeld

Geschrieben 13. Januar 2018 - 03:01

:biggergrin:


Ich stelle immer zuerst die Steuerzeiten ein und schraube dann die Lagerböcke auf.
Die Spannschiene kann man mit dem Finger nach vorne drücken
und leicht anliegen lassen, bevor man den Spanner dranschraubt.
Dann drücke ich den Bolzen leicht an die Spannschiene und das
Gedöne kann sich nicht mehr verstellen.

Ansonsten so, wie Eddy schrieb.


Gruss, Jochen !

“Zähmen sollen sich die Menschen, die sich gedankenlos der Wunder der Wissenschaft und Technik bedienen
und nicht mehr davon geistig erfasst haben als die Kuh von der Botanik der Pflanzen, die sie mit Wohlbehagen frisst.“
Albert Einstein


#19 Ernie 61

Ernie 61

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 13 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben vor 4 Tagen

alles hervoragend geklappt,habe ventiele eingeschliffen ,kopf planen lasse da er einschläge hatte,alles komplettiert,testfahrt gemacht,war alles super gegangen ,aber dann ist steuerkettenspanner weggeflogen und habe eine 0 bremsung hingelegt,bischenschulterbrellung und schürfwunde ,leider ist die kettenspanner schraube gebrochen .habe jetzt einen t300d motor günstigbekommen ,kann dann in ruhe den alten motor aufbauen-vielen dank nochmals an euch für die gute auskunft

mfg ernie61






Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0