Jump to content

CCDF ignition advancer


Michael_Albertz
 Share

Recommended Posts

Hallo zusammen,

 

was ist von diesem modifizierten Zündrotor der Fa. CCDF zu halten, der den Zündzeitpunkt

um 4° Richtung früh verlegt?

Lieferbar für die Dreizylinder.

 

https://www.ebay.de/itm/163645711148?hash=item261a0b632c:g:AwIAAOSw9N1Vu8Zz

 

Geworben wird (natürlich😁!)  mit einer gewissen Leistungssteigerung etc., allerdings

frage ich mich, ob sich nicht Nebenwirkungen wie Klopfneigung einstellen, wenn

man nicht SuperPlus tankt.

 

Diese Zündrotoren gibt´s  auch für andere ältere Vergasermaschinen, z.B. Kwacker ZRX 1000,

Yamaha usw.

 

Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Startet besser und zieht spürbar besser im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Im oberen Bereich wirds ein wenig zäh.

 

Habe die Scheibe auf meiner 98 PS Tiger montiert. Tanken tue ich was zur Verfügung steht, mal 95 mal 98. Die 4 Grad sind bei der Qualität unseres Sprits problemlos.

Link to comment
Share on other sites

vor einer Stunde schrieb Dani:

Startet besser und zieht spürbar besser im unteren und mittleren Drehzahlbereich. Im oberen Bereich wirds ein wenig zäh.

 

Habe die Scheibe auf meiner 98 PS Tiger montiert. Tanken tue ich was zur Verfügung steht, mal 95 mal 98. Die 4 Grad sind bei der Qualität unseres Sprits problemlos.

 

Kann mich Danis Erfahrungen bis auf das zähe Verhalten obenherum anschließen. Meine T300 (Sport Sprint und 9er Daytona) jubeln damit problemlos in den Begrenzer.🤷🏻‍♂️

Link to comment
Share on other sites

Das überrascht mich jetzt...
Ich hatte in der Sprint den Rotor von Factory und der hat gefühlt gar nix gebracht.

 

Kennt jemand den Unterschied zwischen Factory und CCDF ?

Link to comment
Share on other sites

Ich lasse meine Speedy an dieser Stelle "okinol", auch wenn ich immer 98 ROZ tanke. Leistung von unten hat die Originalkonfiguration m.E. genug (wenn alles richtig eingestellt ist). Die Gattin wollte z.B. in dem Augenblick plötzlich selbst den alten Klasse 1 machen, als ich einmal bei einem "Ampelstart" mit ihr hinten drauf versehentlich einen Wheelie in einer 90° Kurve gemacht habe. BTW sie ist wirklich recht leichtgewichtig 😉 Dem Wunsch wurde natürlich entsprochen. Mein Fahrprofil ist eigentlich zügig (sonst könnte ich ja auch "U-Bahn fahren"), aber nicht wirklich rennstreckengeeignet, davon habe ich mich vor vielen Jahren nach einer Nordschleifentestfahrt verabschiedet. Natürlich kann man das üben, aber dafür bräuchte es auch Zeit! Wenn ich die einmal haben sollte, bin ich sicherlich zu alt für so etwas.

Nochmal nebenbei bemerkt: können die gerade modernen Moppeds überhaupt aus dem Stand noch versehentliche Wheelies mit ausgestattetem ASR usw.?

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

Mir macht meine Tiger mit den kleinen Anpassungen richtig spass.

Link to comment
Share on other sites

Moin

 

Kann man machen, oder auch nicht.

Wenn der Rest nicht gut abgestimmt ist, dann nutzt es nichts.

Ich habe hier noch so ein Teil mit 3 Grad liegen,

das kannst Du gerne für 15,- inkl. Port haben.

 

 

Gruss, Jochen !

Link to comment
Share on other sites

Tach Leute,

 

hab ne 4° Scheibe vor kurzem auf dem Prüfstand ausgetestet.

Bringt so ungefähr, ca. über dicken Daumen gepeilte 2,5 Rösser mehr auf die Rolle.

Link to comment
Share on other sites

Mahlzeit

 

@Eddy

 

Hast du da irgendwelche negativen Erfahrungen damit gemacht? Die Frühzündung scheint im Originalmodus ja eher nicht übertrieben. Ich bin ja meine Hecktriebler-Opels ja auch mit 10 statt 5 Grad Frühzündung gefahren, war tatsächlich spürbar.

 

Grüße

 

Andi

Link to comment
Share on other sites

Hallo Andi,

 

es ist nicht meine T gewesen & deswegen kann ich zu Langzeitauswirkungen nix sagen.

Auf Grund meiner Erfahrungen kann ich allerdings sagen das 3-4° unter bestimmten Bedingungen noch zu verkraften sind.

Wenn jemand die 2,5 Pferde noch braucht...

🐴🐴

 

Link to comment
Share on other sites

- NACHTRACH -

 

Nicht uneingeschränkt für alle Motoren zu verwenden!

 

Da einige Motoren von Hause aus bereits mit ordentlich Vorzündung versehen sind, werden die +4° für den ein oder anderen doch zuviel sein.

Laut WHB laufen folgende Motoren mit einer Vorzündung bei 6.500RPM von:

Typ - D, E, G   26° vOT

Typ - C, F, H   29° vOT

Typ - B            35° vOT

Typ - A            38° vOT

 

Wenn Ihr Euch jetzt fragt welchen Kennbuchstaben Euer Motor hat, steht vor der Motornummer über dem Kupplungsdeckel oder aber auch in der VIN versteckt, z.b. SMTTC301(D)MR012345.

Natürlich kommt die Vorzündung von der "Zündbox"! Wenn Ihr also ne andere Zündbox rein steckt, habt Ihr auch ne andere Vorzündung.

Wenn Ihr jetzt alle geil seid auf ne Box vom 750iger um damit Euren D-Motor aufzupimpen, funzt - aber nicht lange weil geht kaputt & hat weniger Leistung.

Link to comment
Share on other sites

Danke Eddy,

für mich liest sich das nach etwas für denjenigen, welcher sonst schon alles optimiert hat.

An sonsten sind 2 Pferdchen +- wohl eher in Richtung Serienstreuung zu verorten?

Link to comment
Share on other sites

vor 19 Stunden schrieb gmed:

Danke Eddy,

für mich liest sich das nach etwas für denjenigen, welcher sonst schon alles optimiert hat.

An sonsten sind 2 Pferdchen +- wohl eher in Richtung Serienstreuung zu verorten?

Hallo Georg,

 

genau so...

...wenn man was ordentliches will holt man sich ne Ignitech, die bringt 5🐴

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

 

auf www.triumphrat.net  findet sich auch ein aktueller Thread bzgl. des ignition advancers.

Die haben das Teil in ihre Trident 900 bzw. Sprint 900 eingebaut und es soll gut funktionieren.

Obwohl es ja dann der "D-Motor" mit 26° bei 6500 sein müsste....

 

https://www.triumphrat.net/threads/product-review-t014-triumph-trident-750-900-triple-up-to-1997-4-degree-ignition-advancer-rotor.993753/

 

 

Grüße

Michael

 

Link to comment
Share on other sites

Meine Tiger hat einen D Motor, und es funktioniert gut.

Link to comment
Share on other sites

vor 17 Stunden schrieb Michael_Albertz:

Hallo,

 

 

auf www.triumphrat.net  findet sich auch ein aktueller Thread bzgl. des ignition advancers.

Die haben das Teil in ihre Trident 900 bzw. Sprint 900 eingebaut und es soll gut funktionieren.

Obwohl es ja dann der "D-Motor" mit 26° bei 6500 sein müsste....

 

https://www.triumphrat.net/threads/product-review-t014-triumph-trident-750-900-triple-up-to-1997-4-degree-ignition-advancer-rotor.993753/

 

 

Grüße

Michael

 

 

Hallo Michael,

 

sicher funzt es.

Gerade der D-Motor hat mit nur 26° Vorzündung diesbezüglich noch Luft, denke aber das ein A-Motor mit 4° mehr überfordert ist. Deswegen sollte man die 4° Scheibe nicht uneingeschränkt verbauen. Zumindest sollte mal auf dem Prüfstand gemessen werden, original & mit 4° Scheibe, was es für Auswirkungen hat. Des weiteren könnte ein Sprit mit mehr Oktan als 95 nötig werden, gerade jetzt bei den hohen Außentemperaturen. Mit zu viel Vorzündung kann man dem Motor ordentlich aua machen ohne das es gleich auffält. Unsere Motoren haben halt keinen Klopfsensor & ne Box die Vozündung raus nimmt wenns gefährlich wird.

Link to comment
Share on other sites

Am 4.8.2022 um 16:29 schrieb Eddy:

- NACHTRACH -

 

Nicht uneingeschränkt für alle Motoren zu verwenden!

 

Da einige Motoren von Hause aus bereits mit ordentlich Vorzündung versehen sind, werden die +4° für den ein oder anderen doch zuviel sein.

Laut WHB laufen folgende Motoren mit einer Vorzündung bei 6.500RPM von:

Typ - D, E, G   26° vOT

Typ - C, F, H   29° vOT

Typ - B            35° vOT

Typ - A            38° vOT

 

Wenn Ihr Euch jetzt fragt welchen Kennbuchstaben Euer Motor hat, steht vor der Motornummer über dem Kupplungsdeckel oder aber auch in der VIN versteckt, z.b. SMTTC301(D)MR012345.

Natürlich kommt die Vorzündung von der "Zündbox"! Wenn Ihr also ne andere Zündbox rein steckt, habt Ihr auch ne andere Vorzündung.

Wenn Ihr jetzt alle geil seid auf ne Box vom 750iger um damit Euren D-Motor aufzupimpen, funzt - aber nicht lange weil geht kaputt & hat weniger Leistung.

Ich muß mal nachfragen.

Ich dachte immer, die Triples haben die gleiche CDI?

OK, andere Scheiben für die PickUps, aber die Box wäre die selbe.

Einziger Unterschied, bei den neueren wird erst nach der 2-3 Umdrehung "gezündet" wegen des Anlasserfreilaufs?


Dann müsste es ja für jeden Motor ne eigene CDI plus Scheibe geben?

Link to comment
Share on other sites

Merci, dann muß ich mal nachschauen.

Hatte ja letztes Jahr getauscht, was auch ohne Probleme ging.

Wobei zumindest die Tausch-CDI auch von nem 900ccm Motor ist.

Das die 750er nicht passt, schien mir klar.

 

Danke

Link to comment
Share on other sites

 

Hallo,

 

vorgestern ist der CCDF-Rotor aus GB angekommen.

Hab´ ihn dann gestern montiert, was naturgemäß recht flott ging.

Soweit gut verarbeitet und passgenau.

 

Im Vergleich zum originalen Rotor sind beim CCDF die "Zähne"  um ziemlich

genau eine "Zahnbreite" Richtung "Früh" versetzt.

 

Es handelt sich um eine Trident 900 von 1993, gebaut Ende 92, wohl eine mit von

den ersten mit dem schwarzen Schrumpfellack-Motor, Motornummer irgendwas um die

5200, noch mit Inspektionsdeckel über dem Anlasserfreilauf (wie schön).

Ist motortechnisch original bis auf die Dämpfer einer 93 Daytona.

Hat bislang 82000 km gelaufen ohne jegliche Probleme bis auf eine defekte Zündspule.

 

Mit den Ratschlägen von Eddy im Hinterkopf hab´ ich dann mal heute eine kleine

Runde - so 30 km - bei überaus angenehmen 31°  gedreht.

 

Auffallend ist die bessere Gasannahme im unteren bzw. mittleren Drehzahlbereich.

Der Motor fühlt sich deutlich "lebendiger"  an und dreht auch schneller hoch.

Kleiner Zupfer am Gasgriff und die Kiste legt los....die scheint leichter geworden

zu sein....(?!)

Der Auspuff-Sound ist etwas aggressiver geworden, ohne jedoch zu nerven. 

 

Bedenkliche Motorgeräusche konnte ich bislang keine feststellen.

KW-Temperatur im grünen Bereich, Zeiger weit links.

Naja, da ich fast nur Landstraße fahre, selten mehr als 6000 U/min brauche

und kein Vollgas fahre, ist das auch kein Wunder.

 

Wenn das Wetter mitspielt, drehe ich nächste Woche mal eine größere Eifelrunde.

Den originalen Rotor und das Werkzeug zum Wechseln nehm´ ich mit.....man

weiß ja nie.....

 

Grüße

Michael

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
 Share

×
×
  • Create New...